Servicemenü


Grafiklink: RAR-Logo, interner Verweis zur Startseite

Titel der Website

RAR - RICHTIG AM RAND
Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Behinderung
- mit und ohne Partner


Du bist hier: Startseite > RAR-Café > Café-Geflüster 2010




RAR-Café: Café-Geflüster 2010








Foto: © schemmi / pixelio.de



Zweites Café-Geflüster ...

Zweites RAR-Café am 20.11.2010

Als Reiner kurz vor drei eintraf, waren Cindy und Corrie schon da. Die beiden tagten bis gerade eben noch als Vorstand von queerhandicap e.V., einem überregionalem Zusammenschluss von LSBT mit Behinderung.

Cindy war zu Sitzung und RAR-Café aus Köln-Mülheim angereist. Sie schimpfte über samstägliches Verkehrschaos in Köln, verspätete U-Bahnen und einen kaputten Aufzug. Das könne für sie im Elektro-Rolli schnell zum echten Problem werden. Gemeinsam mit Özden, ihrer Assistentin sei dann halt mal wieder Improvisieren angesagt gewesen.

Corrie ist der Mann mit dem Schlüssel, der Türöffner. Er traf als erstes ein. Andreas, der Mann fürs Grobe, stellte Tische und Stühle. Benedikt, Corries persönlicher Assistent, flitzte zum Supermarkt, die aufgebrauchten Kaffeevorräte des RUBICON aufzufüllen.

Um kurz nach drei wurde der selbstgebackene Nusskuchen angeschnitten. Bei Kaffee oder Tee wurden Ideen ausgetauscht, wie noch mehr Werbung für das RAR-Café zu machen sei. Kurz vor vier kam Thomas dazu, ein neues Gesicht. Über einen gemeinsamen Bekannten hatte er vom RAR-Café erfahren und wollte sich mal informieren, was RAR noch so macht.

Gemeinsam näherten wir uns dann dem zuvor angekündigten Thema "Schwierigkeiten in der Partnerschaft". Einige erzählten, welche Erfahrungen sie damit gemacht haben. Es wurde deutlich, daß die Wünsche und Beziehungsentwürfe doch sehr verschieden sein können.

Themen waren etwa:
- Wie finde ich überhaupt einen Partner?
- Das Internet - Chancen und Risiken
- Wer paßt zu mir? Worauf achte ich besonders?
- Vereinbarkeit verschiedener Erwartungen in einer Beziehung
- Risiken der Öffnung einer monogamen Partnerschaft

Auch die "üblichen" Themen forderten uns mal wieder heraus: Was sagt die Familie? Was sagt die Kirche? Wie verhalten sich (heterosexuelle) Freunde zu meinem jetzigen Lebensstil?

Am Ende waren sich alle einig:
Es war ein spannender Austausch, der Nachmittag hat sich gelohnt!

Bis zum nächsten Mal im Februar 2011.



Erstes Café-Geflüster ...

Erstes RAR-Café am 21.08.2010 - ein Bericht

Wir waren Sieben. Sieben an einem großen Tisch bei Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kirsch-Nußkuchen. So startet also nun unser RAR-CAfé am Samstag, 21. August 2010 im Rubicon. Fast genau wie damals, als acht Gleichgesinnte vor genau fünf Jahren, im August 2005, erstmals zum Offenen Treff zusammenkamen. Der Ort war damals das Lokal in der Alten Feuerwache. Von damals an fand der Offene Treff von RAR fünf Jahre lang einmal im Monat statt - bis zum April diesen Jahres 2010. Ab jetzt treffen wir uns also alle drei Monate zum RAR-Café.

Wir waren also Sieben: Peter, Detlef, Reiner, Cindy, Corrie, Hermann und Andreas. Nach Kaffee, Kuchen und Raucherpause schmiedeten wir gemeinsam Pläne für die Zukunft des RAR-Cafés. Es gab die Idee, sich künftig nach der Kaffeetafel im gemeinsamen Gespräch einem Thema zu widmen. Wir sammelten Themenvorschläge. Einzelne fanden sich bereit, Themen für einen bestimmten Termin vorzubereiten. Etwa acht Wochen vorher werden sie eine Kurzinfo über Website und Mailverteiler in Umlauf bringen.

Außerdem haben wir beschlossen, daß sich RAR als Gruppe erkennbar an der nächsten Demo gegen Sozialabbau in Köln beteiligt. Diese findet voraussichtlich am 14.09.2010 um 14.00 Uhr vor dem Rathaus statt. Falls vorhanden, bitte unsere RAR-T-Shirts anziehen. Danke! Zwei Tage zuvor gibt´s hierzu noch mal eine kurze Rundmail.

Genau nach drei Stunden, um 18.00 Uhr schlossen wir das erste RAR-Café. Alle sieben haben fest vor, beim nächsten Mal am Samstag, 20.11.2010 wieder mit dabei zu sein.


↑ zum Seitenanfang


Fußzeile

© 2006-2017: Impressum/RAR - RICHTIG AM RAND