Servicemenü


Grafiklink: RAR-Logo, interner Verweis zur Startseite

Titel der Website

RAR - RICHTIG AM RAND
Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Behinderung
- mit und ohne Partner


Du bist hier: Startseite > Aktuell > Archiv 2009: Apr-Jun




Archiv 2009: April bis Juni










Filmabend "(Un)Easy Rider"

RAR aktiv im ColognePride 2009.

RAR lädt zu einem ernst-komödiantischen Filmabend ins RUBICON. Im Rahmen des ColognePride 2009 zeigen wir am 29.06.09 "(Un)Easy Rider".


Der Offene Treff von RAR im Juli fällt leider aus. Dafür laden wir am 29. Juni 2009 zu einem ernst-komödiantischen Filmabend ins RUBICON. Wir zeigen den Film "(Un)Easy Rider". Untertitel: "Behindert, Moslem, homosexuell - sonst noch Probleme?".

Der Inhalt: Rollstuhlfahrer René lebt in einem Wohnheim. Nur einer jungen Pflegerin offenbart er seinen größten Wunsch: Sex. Auch andere Bewohner entdecken verborgene Seiten an sich und bald steht das Haus Kopf. "Ein Film mit Körpergeruch, menschlich, ungeschminkt und wirklich witzig." (Spiegel-Online)

Der Filmabend ist eine Veranstaltung im Rahmen des ColognePride 2009. Er findet statt im RUBICON, Rubensstraß 8-10, 50676 Köln. Der Eintritt ist frei.

> Hinweis zur Barrierefreiheit rund um das RUBICON

Weitere Infos:
[http://colognepride.de].

Quelle:
RAR - RICHTIG AM RAND, Mai 2009,
Bildquelle:
richtigamrand.de

↑ nach oben



Dialog in Düsseldorf:

Forum will mit Infoabend Anstösse geben.

Das FORUM Düsseldorfer Lesben- und Schwulengruppen lädt am 15.05.2009 zu einem Infoabend zum Thema "Sexualitäten & Behinderung". Er soll Anstöße geben für einen intensiveren Austausch von LSBT mit und ohne Behinderung in der Rheinmetropole.


Das FORUM Düsseldorfer Lesben- und Schwulengruppen lädt am 15.05.2009 zu einem Infoabend "Sexualitäten und Behinderung" nach Düsseldorf.

Veranstaltungsort ist das Studio im Kulturzentrum ZAKK, Fichtenstr. 40, 40233 Düsseldorf. – Das Zentrum ist rollstuhlgerecht ausgebaut. Gebärdendolmetscher werden gestellt. Beginn ist um 18.30 Uhr, Ende gegen 21.00 Uhr.

Wie leben Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (kurz: LSBT) mit Behinderung?

Thomas Rattay, Autor des Buches "Volle Fahrt voraus – Lesben und Schwule mit Behinderung", wird Passagen aus seinem Buch lesen. Es handelt sich dabei um Interviews mit jungen Lesben und Schwulen mit Behinderung.

Angedacht ist ferner ein Statement eines Mitarbeiters einer Düsseldorfer Behinderteneinrichtung zum Thema "Umgang mit LSBT mit Behinderung in der Behindertenhilfe".

Lesung und Statement geben Impulse für einen hoffentlich regen Austausch an Information und Meinungen zu Themen wie Doppeltes Coming Out, Zugänglichkeit der Szene, Sexualität im Heim etc.

Abgerundet wird der Abend durch ein reichhaltiges Informationsangebot. Dazu zählt der oben genannte Buchtitel sowie andere Literatur zum Thema. Der Lesben- und Schwulenverband LSVD e.V. und die Frauenberatungsstelle Düsseldorf informieren über ihre Arbeit. Auch queerhandicap ist mit dabei und stellt sich den Fragen von Interessierten.

Neben den genannten Initiativen unterstützen auch die AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V., das Schwulenreferat der Fachhochschule und Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, das LesBi-Referat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und das Projekt Herzenslust die Veranstaltung.

Kontakt und weitere Infos:
Marco Grober
Fon 0211-770953-0
Fax 0211-770953-27
marco.grober@duesseldorf.aidshilfe.de

Quelle:
Aidshilfe Düsseldorf, 01.04.09
Bildquelle:
queerhandicap.de

↑ zum Seitenanfang


Fußzeile

© 2006-2017: Impressum/RAR - RICHTIG AM RAND